Abformen mit Siligum und Worblas Deco Art

Geschrieben am 25.07.2016 von Nina in Requisiten Tutorials

In diesem Tutorial erklärt euch die zauberhafte Monono, wie ihr mit Formen mit Siligum und Worbla’s Deco Art erstellt.

 

Schritt 1:
Sucht euch etwas, dass ihr abformen möchtet. In diesem Beispiel habe ich mich für einen Zahn entschieden. Der Vorteil an Siligum ist, dass ihr die Form, welche wir als Abdruck von diesem Zahn erstellen, so oft ihr mögt benutzen könnt.

 

1

 

Schritt 2:
Siligum besteht aus 2 Komponenten, einer weißen und einer blauen. Nehmt davon zu gleichen Teilen etwas aus den Packungen heraus. Schaut auch, dass die Menge ausreicht um den Zahn gut zu umschließen.
Habt ihr das getan geht es zum nächsten Schritt.

 

2

 

Schritt 3:
Wir nehmen nun die blaue und die weiße Komponente und kneten diese solange, bis die komplette Masse gleichmäßig hellblau ist. Knetet das Material circa 1 Minute lang, bis es die entsprechende Farbe angenommen hat. Das Siligum bleibt bis zu 5 Minuten verformbar, schließend härtet es aus.

 

3

 

Schritt 4:
Nun drückt ihr eure hellblaue Siligum Kugel ein bisschen flach und bringt sie ungefähr auf die Größe, dass ihr den Zahn hinein drücken könnt. Legt euch auf die Oberfläche auf welcher ihr arbeitet, am besten ein Stück Backpapier oder ähnliches. Das Siligum klebt sonst am Untergrund fest. Wenn ihr den Zahn in das Siligum gedrückt habt, schaut dass, das Siligum ihn ordentlich umschließt. Ich habe Modellierwerkzeug verwendet um das Siligum in Form zu bringen.

 

4

 

Schritt 5:
Lasst das Siligum aushärten. Lasst es am besten nachdem ihr es geformt habt, einige Minuten lang liegen. Anschließend könnt ihr den Zahn, welchen ihr abgeformt habt, aus dem Siligum herausdrücken und übrig bleibt eure Form 🙂

 

5

 

Schritt 6:
Nun könnt ihr eure Form mit WDA befüllen und beliebig oft Abdrücke erstellen. Dazu erhitzt ihr das WDA in einer kleinen Schüssel mit eurem Heißluftföhn bis es durchsichtig wird. Damit es nicht an den Fingern klebt und ihr euch nicht verbrennt, könnt ihr eure Finger vorher in kaltes Wasser tauchen und das WDA dann aus der Schale nehmen. Schaut das ihr eure Siligum Form so befüllt, dass an den Seiten keine Reste überstehen.

 

6

 

Schritt 7:
Zum Schluss müsst ihr das WDA einfach auskühlen lassen, bis es wieder milchig geworden ist. Nun habt ihr einen perfekten Abdruck von dem Zahn! Dieser kann anschließend beliebig mit Acrylfarbe bemalt werden!

 

7

 

Hier noch ein anderes Beispiel für euch:
Hier habe ich einen alten Knopf auf einem Mittelaltermarkt gekauft, weil er mir so gut gefallen hat 🙂
Auch von diesem habe ich mit Siligum einen Abdruck gemacht, damit ich ihn so oft ich möchte vervielfältigen kann! Ihr findet sicher noch andere Dinge, welche ihr abformen könnt, versucht es einfach!

 

8