Arbeiten mit Siligum

Geschrieben am 21.01.2016 von Nina in Produktvorstellung Requisiten Tutorials

Pébéos Siligum hat unser Herz in Sturm erobert. Nicht nur das es leicht in der Handhabung ist, man kann eine eigene Form in nur 10 Minuten herstellen! Ihr kennt sicherlich auch das Problem: Ihr wollt einen coolen Edelstein für euer nächstes Projekt gießen, aber es gibt keine passende Silikonform dafür. Und mit Silikon eine selbst herzustellen, traut ihr euch auf Grund der Mischverhältnisse auch nicht so richtig. Kein Problem, dafür haben wir ja jetzt diese Wunderknete!

 

Ihr braucht dazu:
Eure Form die ihr abformen möchtet
Siligum
Backpapier als Unterlage

 

Siligum_01

 

1. Zuerst sorgt ihr für einen sauberen Untergrund und legt einen Bogen Backpapier auf eine gerade Fläche. Ihr habt eine blaue und eine weiße Paste. Vermischt diese zu gleichen Teilen miteinander. Ihr müsst sie so lange in den Händen rollen und kneten, bis die Farbe einheitlich vermischt ist. Die Masse färbt sich zu einem einheitlichen hellblau.

 

Siligum verkneten

 

2. Formt eine Kugel und drückt den abzuformenden Gegenstand hinein. Achtet darauf, das er vollständig bedeckt ist, wenige Millimeter Dicke genügen.
Habt ihr kleine mehrere Teilchen, die ihr gießen möchtet, legt die Knete aus, wie einen Teig und drückt eure Formen in die Masse. Achtet aber auch darauf, das die Teile genügend Abstand voneinander haben und die die Form so gedrückt ist, das nichts verlaufen kann.

 

Siligum_07

 

3. Nach 5 Minuten löst ihr die Form heraus und Tadaaa~ ihr habt eine Silikonform, die ihr nach Herzenslust weiter befüllen könnt. Für weitere Kopien aus Kristallharz könnt ihr die Form vorher mit Vaseline bestreichen.

 

Siligum_08

Tipp: Wenn ihr breite und flache Gegenstände ab formen möchtet, dann baut euch eine separate Schale. So kann beim Formen befüllen und aushärten lassen, das Kristallharz nicht raus laufen. Den Fehler haben wir beim ersten Mal leider gemacht. Harze lassen sich wirklich nur sehr schwer entfernen!

 

Siligum_09

 

Wie ihr Resin anmischt, könnt ihr gerne hier (Klick mich!) nachlesen!