Auf die Größe kommt’s an! – Proportionen berechnen

Mit diesem Tutorial zeigt euch Propmaster Netty, wie ihr eure Props maßgeschneidert auf eure Proportionen anfertigen könnt. Dazu benötigt es nur ein bißchen Mathe!

 

Grundsätzlich ist es vorteilhaft beim Prop-Making eine Vorlage von einem Zeichenstudio zu haben, wie z.B. Setteis.

 

Setteis sind meist ca. DinA4 große Zeichnungen mit Ganzkörperansichten von allen Seiten, Detailzeichnungen, Waffen und verschiedensten Gesichtsausdrücken eines Anime-Charakters. Diese dienen den Zeichnern eines Animes als Anhaltspunkt wie sie etwas zeichnen müssen.

 

Settei Karte

 

In unserem Beispiel haben wir uns ein Settei aus dem Sailor Moon Anime Artbook SII ausgesucht, der uns eine genaue Detailansicht von dem Stab der 5 Hexen zeigt.

 

Gut an der Zeichnung ist, dass daneben eine Person abgebildet ist, um das Größenverhältnis zwischen Stab und Frau (hier Mimett) zu ermitteln. Einfach die Zeichnung ausdrucken und dann kann es los gehen.

 

Jetzt wirds mathematisch!

 

Benötigt wird eigentlich nur ein Lineal, ein Taschenrechner und etwas zum Schreiben. Ich verwende hier einen Bleistift, mit dem ich die Abmessungen notiere und einen rosafarbenen Stift für die realen Größen, anhand derer der Stab gebaut werden soll.

 

Anschließend einfach mit dem Lineal auf dem Ausdruck die Größe vom Stab und die Größe der Frau ausmessen:
Stab: 19,9 cm
Frau: 25 cm

 

Um nun zu errechnen wie groß der Stab in Echt werden soll, damit er propotional zur eigene Größe passt, muss man für die Größe der Frau, die eigene Körpergröße einsetzten, z. B. 1,65m.

 

Jetzt muss man das Verhältnis der Frau zum Stab und danach das Verhältnis von Frau zu Stab in Echt berechnen:

 

25 = 19,9 (Verhältnis Frau – Stab)
1 = (19,9 : 25 =) 0,796 165 = (165 * 0,796 =) 131,34 cm (Verhältnis Frau – Stab in Echt)

 

Somit bekommt der Stab eine Größe von 131 cm.

 

Anschließend braucht es wieder eine Berechung, um das Verhältnis der einzelnen Stabelemente zueiner zu bestimmen. Man benötigt somit einen einheitlichen Faktor sozusagen eine Varibale x, mit der man alle Größen des Stabes auf die passenden Maße umrechnen kann.

 

19,9 = 131 (Verhältnis Stab/Bild – Stab/Echt)
1 = (131 : 19,9 =) 6,582 = x

 

Somit erhält man seine Variable x = 6,58 mit der man rechnen kann, denn 1 cm auf dem Blatt/Zeichnung, sind 6,58 cm in Wirklichkeit.

 

Jetzt kann die die anderen Stabelemente mit dem Lineal ausmessen, wie zb. den geraden Teil des Stabs, bei welcher Höhe macht der Stab einen Knick, wie DICK muss der Stab überhaupt sein, wie groß ist der Stern, etc. und jede der cm-Zahlen multipliziert man mit x (6,58) und erhält somit die realen Größen um den Stab zu bauen. Natürlich kann man es sich beim Bauen leichter machen und bei den realen Größen gern die Komastellen ab- bzw. aufrunden.

 

Settei mit Maßen

 

Zum Schluss ein Tipp:
Falls man keine Setteis zur Hand hat, kann man sich auch an Screenshots oder Bildern orientieren um so Verhältnisse zu bestimmen, z. B. das Verhältnis von Arm zu Schwert, Hand zu Griff, Körper zu Schild, etc. und das auf seine eigene Körpergröße anpassen.

 

Hier lernt ihr nicht nur was über Cosplay, sondern auch noch in Mathematik!

 

Vielen Dank an Netty, die uns ihr Tutorial zur Verfügung gestellt hat! Schaut mal auf ihrer Facebookseite:
Netty Cosplay