Interview mit Gwendoleen Cosplay

Geschrieben am 05.08.2016 von Nina in Cosplayer Interviews

Gwendoleen hat einige Zeit in Australien gelebt und hat dort auch die Cosplay-Community kennen lernen dürfen. Was dort anders ist als bei uns, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. 😉

 

Mistletoe Leblanc (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

1. Beginnen wir mit der Lieblings-Einsteigerfrage: Wie lange machst du schon Cosplay und wie ist es dazu gekommen?

 

Vor ungefähr 2 Jahren(Januar 2014) fing ich an mein erstes Cosplay selbst zu kreieren. Im großen und ganzen hatte ich schon immer eine kreative Ader und wollte einfach etwas neues dazu lernen. Nachdem ich damals in Australien(Brisbane) gelebt hatte und dort regelmäßig zu Conventions ging und immer tolle Menschen in Ihren atemberaubenden Kostümen sah hat es mich gepackt. ‚Ich möchte auch mal Cosplay ausprobieren!‘

 

2. Was macht dir beim cosplayen besonders Spaß und was nervt dich?

 

Was mir ganz besonders Spass macht, ist es neue Menschen kennen zu lernen, denen der kreative Aspekt von Cosplay genauso Viel Spass macht wie mir. Unter anderem liebe ich es während der Convention Charaktere darzustellen, in die ich mich ‚verwandeln‘ kann. Und wahrscheinlich einer der wichtigsten Gründe warum ich Cosplay angefangen habe: Das kreative, ausprobieren von neuen Materalien, knobeln wenn etwas schief geht und das tolle Gefühl es vor der Con doch geschafft zu haben!
Negative Elemente gibt es auch. Es kann relativ teuer sein, vor allem wenn man Rechnungen, Miete und so zahlt. Aber Sowas nehme ich gerne in kauf, wenn es mir Spass bereitet. Das größte ‚Problem‘, oder was mich persönlich am meisten nervt, liegt innerhalb der Community, bei der es manchmal schwarze Schafe gibt. Konkurrenzkampf zwischen Menschen die zB. die gleiche Charaktere cosplayen und Cosplayer die sich gegenseitig runter ziehen. Ich finde das sehr schade, denn wir sind alle hier um Spass zu haben und unseren Lieblingscharakteren näher zu kommen!

 

Left Mastarius Plate Set from Aion Online(Right Zaphy Cosplay)

 

3. Games, Animes, Filme und Serien bieten so viele wunderschöne Charaktere, die man als Cosplay umsetzen kann. Gibt es eines dieser Medien, das du bevorzugst? Und warum?

 

Dies ist eine extrem schwere frage! Ich liebe alle Genres, aber ich glaube, das Videospiele es mir am meisten angetan haben. Mein Mann und ich sind häufig zusammen am Videospiele zocken. Vielleicht ist es deswegen, dass viele meiner Kostüme Game-Cosplays sind. Es wird allerdings momentan häufiger, dass mit vielen neuen Filmen/Animes neue Cosplay Wünsche entstehen.

 

4. Was war bisher deine größte Herausforderung der du dich stellen musstest? Konntest du sie meistern?

 

Eindeutig LEDs/EL. Ich weiss nicht wie oft ich davor saß und einfach nur heulen wollte. Es hat mich relativ viel Zeit gekostet alles so zu löten, bis alles funktioniert hat. Ich habe davor noch nie damit gearbeitet. Und mein erstes Projekt war PAX Sivir von League of Legends. Stellt euch vor, ein Cosplay das Tron sehr ähnelt, mit all den bunten Lichtern inklusive einer 1.5m 1.5m Waffe auch voller Kabel. Unter anderem musste alles in meinen Koffer passen. Es war SEHR gewagt von mir sowas auszuprobieren, aber ich dachte mir. Ich schaffe das! Und mit vielen schlaflosen Nächten und vielen neu gelernten Disziplinen später hatte ich sie fertig für PAX AUS in Melbourne, Australien.

 

PAX Sivir (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

5. Cosplay setzt sich aus vielen Disziplinen zusammen. Man schneidert, bastelt, stylt Perücken und vieles mehr. In welcher dieser Disziplinen siehst du deine Stärke?

 

Nachdem ich viel ausprobiert habe, eindeutig das Rüstungs machen, hat mir am meisten Spass bereitet. Das Modellieren und Bemalen von Rüstungen liegt mir (glaube ich), auch deswegen am besten, weil es mir eben so viel Spass bereitet. Es macht mir nichts aus, ein wenig länger an einem Stück/Kostüm zu sitzen. Zum Beispiel beim Nähen habe ich oft nicht genug Geduld.

 

6. Du hast eine Weile in Australien gelebt. Wie ist die Cosplay Community dort? Erzähl mal ein bisschen!

 

Bei ungefähr 23 Mio Einwohnern auf einer extrem großen Insel gibt es eigentlich relativ viele Cosplayer. Zumindest in den letzen paar Jahren ist die Community extrem gewachsen! Es ist schwer eine Community wie Australien konrket zusammen zu fassen, da es immer Leute gibt, die vielleicht nicht so denken, aber ich werde es versuchen sie so zu beschreiben, wie ich es empfunden habe.
Australien ist bei Sachen Cosplay ein wenig ein Nachzügler gewesen. Es gab schon ein paar die zB. mit Thermoplasten, LEDs, Elektronik, Latex, Gießharz etc. gearbeitet haben, aber das waren echt Ausnahmen, wie ich angefangen habe. Zum Glück habe ich ein paar Leute kennen gelernt, die eifrig im Internet mit mir recherchiert haben um neue Techniken auszuprobieren und mit denen ich mittlerweile privat auch sehr gut befreundet bin. Sich Cosplay Sachen online zu kaufen ist meistens die einzige Möglichkeit dort. Für gewisse Materialien wartet man schon mal 4 Wochen, da sie entweder aus USA, Europa oder Asien kommen. Und Versand kostet fast so viel wie die Materialien selber. Sich mal Schnell Thermoplasten oder Perücken bestellen und hoffen, dass es vor der Con noch ankommt geht so nicht! Denn selbst mit Express dauert manchmal sogar knapp eine Woche. Im Großen und Ganzen ist die australische Cosplay Community aber weitgehend locker und freundlich. Es hat sich auch extrem viel entwickelt und es wird immer ein bisschen einfacherer dem Hobby Cosplay nachzugehen.

 

Justicar Syndra (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

7. Gibt es Unterschiede zu der deutschen Community?

 

Da ich erst seit ein paar Monaten wieder in Deutschland lebe, und seitdem ich 16 war, keine Convention mehr besucht habe, ist es schwer da zu urteilen. Von dem was ich über die deutsche Community höre, muss ich sagen, habe ich großen Respekt! Meine australischen Cosplay Kumpanen und ich bewunderten immer wie genau und ordentlich die deutschen Cosplays waren. Viele Deutsche Cosplayer gelten in Australien auch als Vorbilder. Im Allgemeinen machen viele Cosplayer hier einfach keine halben Sachen und arbeiten mit extrem viel Sorgfalt, aber ich glaube dafür sind die Deutschen ja sehr gut bekannt! Ich freue mich aber, wenn ich endlich auf eine deutsche Convention gehe und neue Gesichter, die ich nie zuvor gesehen habe kennen lernen darf. Unter anderem meine deutschen Cosplay Idole einfach mal Live zu erleben!

 

8. Wie erlebst du deutsche Cosplay-Szene, nachdem du die Community in Australien kennen gelernt hast?

 

Was ist in Australien anders? Das wird sich noch herausstellen. Momentan arbeite ich zusammen an einer Gruppe für die GamesCom und habe schon ein paar neue Leute kennen gelernt, dank des Internets. Aber so direkt hatte ich noch nicht viel Kontakt mit der Community. Ich denke mal, dass in Australien alles ein bisschen lockerer gesehen wird. Immer mit dem Gedanken ‚Das wird schon‘. Hier planen viele schon Monate zuvor! Aber es ist echt schwer sich ein Bild zu machen momentan! In Deutschland und Europa gibt es einfach viel, viel, viel mehr Cosplayer. Aber wisst ihr was? Ich freue mich schon riesig auf den Tag, wenn ich endlich zu einer Deutschen Con gehe! ^____________^

 

Candy Cane Miss Fortune (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

9. Gibt es einen Werkstoff an dem du dich unbedingt mal versuchen möchtest? Wenn ja, welcher Werkstoff wäre das? Und hättest du schon eine Idee, wofür du ihn verwenden möchtest?

Es gibt viele Werkstoffe mit denen ich schon gearbeitet habe, aber Prothesen (zB Latex Teile) noch gar nicht. Ich habe darüber schon einiges gelesen, und viele, viele Video Tutorials gesehen, aber ich habe davor einfach extrem viel Respekt. Etwas, das ich in Naher Zukunft ausprobieren möchte sind Latex Ohren. Vielleicht sogar selber gießen? Das wird sich bald Zeigen, denn für eins meiner Nächsten Cosplays werde ich sie definitiv brauchen. Also Augen zu und durch!

 

10. Auf welches Hilfsmittel greifst du immer zurück bei einer großen Bastel- und Nähaktion?

 

Was wäre Cosplay ohne eine helfende Hand von Freunden, die genauso im Bastel Stress sind wie einer Selber? Mit anderen gemeinsam zu arbeiten, finde ich, ist das A und O! Man hat Spass und lernt vielleicht noch das ein oder andere, dass man vorher nicht wusste.

 

PAX Sivir (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

11. Welches Material/Stoff benutzt du am liebsten?

 

Ich liebe es mit Thermoplasten und verschiedenen Schaumarten zu arbeiten. Mir wurde nie langweilig damit, selbst beim Grundieren nicht. Ich habe vor, viel damit in der Zukunft zu arbeiten, denn es gibt so viele tolle verschiedene detaillierte Rüstungen aus unterschiedlichen Genres!

 

12. Und kommen wir zur letzten Frage: Nehmen wir an, ein Fan von dir würde dir richtig viel Geld in die Hand drücken, damit du dir dein Traumcosplay verwirklichen könntest. Du hast so viel Geld, du könntest teure Stoffe und Materialien verwenden und dich an Techniken ausprobieren. Was für ein Kostüm würdest du umsetzen? Und was für Materialien und Techniken würdest du anwenden?

 

Das wäre wahrhaftig ein Traum! Ich bin da echt extrem unentschlossen. Es gibt sehr viele Cosplays die ein absoluter Traum für mich wären. Aber ein paar Sachen bekomme ich nicht aus meinem Kopf! Ein Beispiel wäre Kerrigan aka Queen of Blades aus Starcraft. Komplett aus Latex gegossen mit riesigen skelettartige flügeln und das perfekte Make up dazu. Ein zweites Beispiel für viele Traum Cosplays wäre das MMO Aion Online. Die Rüstungen sind so detailliert, (das letze mal wie ich davon gecosplayed habe, dauerte es 4 Wochen bis ich mich 100% entschieden hatte!) Man hat riesige Flügel die in allen Farben schimmern… und obendrauf würde ich noch ein Mount (Reittier) dazu basteln. Alles Elektronisch, damit sich mein Tierchen (zB. Drache) und die Flügel bewegen, Geräusche macht und alles mit einer Lichtershow versehen, damit alles so funkelt wie im Spiel selber. Wenn es die Möglichkeit bei einem der Designs gibt, Seide zu benutzen.. Echte zarte Seide, würde ich es tun! Nachdem sie für jemanden wie mich fast unbezahlbar ist. Ein anderes Fandom währe World of Warcraft! Vor allem liebe ich die Mounts. Die Auswahl ist gigantisch und die Möglichkeiten währen unendlich. Diese Frage erweckt echt den Träumer in mir!

 

Mistletoe Leblanc (LoL) - photo by Lorenzo So Photography

 

Wenn ihr mehr von Gwendoleen sehen möchtet, dann schaut unbedingt auf ihrer Seite vorbei!