Interview mit Hogal Cosplay

Geschrieben am 23.05.2016 von Nina in Cosplayer Interviews

Zugegeben, wir waren neugierig, als Progress-Bilder vom Zwergenkönig Magni in unserer myCostumes Facebook Timeline auftauchten. Als wir dann das gesamte Kostüm in voller Pracht auf der Bühne sahen, waren wir überwältigt! Und wer hätte gedacht, das hinter dem Zwerg eine ganz entzückende Lieblichkeit steckte, nämlich die Hogal. Kein Wunder, das wir die Gute mit Fragen löchern mussten!

 

1 Hogal Cosplay

 

1. Wie bist du zu Cosplay gekommen und wie lange übst du dein Hobby schon aus?

 

Die Idee ein Kostüm zu bauen, kam mir schon vor einigen Jahren. Als ambitionierter World of Warcraft Spieler wollte ich immer schon das Tier 10 des Priesters nachbauen, weil ich es einfach schick fand. Nachdem eine Freundin mir erzählte, dass man das Cosplay nennt, habe ich Onkel Google bemüht und stieß auf zahlreiche Infos. Zur RolePlayConvention 2014 war das Priester-Cosplay dann fertig.

 

2. Was macht dir beim cosplayen besonders Spaß und was nervt dich?

 

Das Bauen und anschließende Tragen des fertigen Kostüms macht mir natürlich Spaß. Was nur nervt ist, dass man noch in der Nacht vor der Convention um 3Uhr Nachts an den letzen Feinheiten sitzt – immer! Aber der wohl wichtigeste Aspekt ist die unglaubliche Community. Durch Cosplay habe ich viele neue Leute kennengelernt und viele davon haben meinen Freundeskreis erweitert.

 

2 Hogal Cosplay

 

3. Gibt es Aspekte auf die du während der Anfertigung eines Kostüms besonders viel wert legst?

 

Details! Ich liebe und hasse sie zugleich,denn ich bin ein Fanatiker was Details angeht. Für mich geben sie dem Kostüm noch mal etwas mehr Tiefe und Persönlichkeit und natürlich macht es Spaß winzige Moosgummistückchen auszuschneiden…hundertfach…per Hand…bis 5Uhr morgens! Nein Spaß beiseite, es bereitet mir wirklich Freude einem Cosplay durch Details noch einmal etwas mehr Leben einzuhauchen und das darf dann auch gerne mal etwas länger dauern.

 

4. Was liegt dir mehr, das Nähen oder das Basteln?

 

Mittlerweile habe ich den Trick mit dem Nähen ganz gut raus, also würde ich sagen es liegt mir beides. Wenn es um neue Techniken geht verstehe ich mich allerdings immer noch besser auf das Basteln.

 

10 Hogal Cosplay

 

5. Gibt es eine Art Charakter die dich besonders anzieht?

 

Generell interessieren mich vor allem fantastische oder mittelalterlich angehauchte Figuren aus PC-Spielen oder Filmen. Dabei muss mich entweder der Charakter und seine Geschichte überzeugen oder die Rüstung/das Gewand besonders gefallen. Im Moment befinde ich mich noch im Zwergenfieber, darum wird bald ein drittes Zwergencosplay folgen. Mit Anime Charakteren kann ich mich kaum identifizieren.

 

6. Was war bisher deine größte Herausforderung der du dich stellen musstest?

 

Das war wohl mit Abstand mein Magni Cosplay. Vom Bau einmal abgesehen, war meine größte Herausforderung das Kostüm bei 30-35Grad zu tragen. Auf der GamesCom, wo ich das erste Mal als Magni unterwegs sein wollte, kassierte ich Donnerstags einen Sonnenstich. Daran hatte ich lange zu knabbern, nahm aber trotzdem Samstags am Blizzard Cosplay Wettbewerb teil. Nach diesem Erlebnis stand nun die FARK an und es sollte wieder abartig heiß werden. Aber da Zwerge bekanntlich sturr sind, nahm ich die Herausforderung an – diesmal aber gut vorbereitet (elektrolyte Pulver, viel Wasser und ein Sonnenschirm) und überlebte.

 

6 Hogal Cosplay

 

7. Kommen wir auf dein episches Magni Cosplay zu sprechen. Wie kam es dazu, das du als zierliche Frau einen alten Zwergenkönig umgesetzt hast und was war deine größte Schwierigkeit bei der Umsetzung?

 

Nachdem ich nun schon zwei Kostüme primär genäht hatte, wollte ich auch einmal mit Thermoplasten arbeiten. Eine Rüstung sollte es werden und dann passierte es. Ich sah dieses unglaubliche Artwork von Magni und habe mich sofort in seine Rüstung verliebt. Die Körperproportionen richtig hinzubekommen und den Bart zu bauen war dabei eine große Herausforderung. Warcraft-Zwerge sind nun einmal sehr sehr sehr breit. Die meiste Zeit an diesem Cosplay ging vermutlich für die Planung drauf.

 

8. Gibt es einen Werkstoff an dem du dich unbedingt mal versuchen möchtest? Wenn ja, welcher Werkstoff wäre das? Und hättest du schon eine Idee, wofür du ihn verwenden möchtest?

 

Nachdem ich nun das volle Gewicht einer Thermoplastischen Rüstung kenne, möchte ich unbedingt mal mit EVA-Schaumstoffplatten arbeiten. Mit der entsprechenden Bemalung kann man damit überzeugend echte Rüstungen schaffen. Außerdem lässt sich der Werkstoff mit dem Dremel ausgezeichnet bearbeiten. Viel Raum für Kreativität.

 

3 Hogal cosplay

 

9. Was machst du außerhalb von Cosplay?

 

Student…noch! Ich schreibe an meiner Abschlussarbeit in Geoarchäologie und arbeite nebenbei für die Bodendenkmapflege.

 

10. Hast du positive Highlights erlebt in deiner bisherigen Laufbahn als Cosplayer?

 

Wenn die viele Arbeit, die man in sein Cosplay steckt gewürdigt wird, ist das immer positive Bestätigung. Das kann von einem Lob bis zum einfachen Wiedererkennen des Charakters alles sein. Was mich allerdings komplett umgehauen hat, waren die Reaktionen der Leute beim Blizzard Cosplay Wettbewerb auf der GamesCom 2015. Als ich mit Magni die Bühne betrat ist die Menge fast ausgerastet, damit hatte ich nicht gerechnet. Wenn dann sogar noch die Cosplayer auf der Bühne vor Freude hüpfen und schreien, als ich mit Magni an ihnen vorbeiging, ist das einfach unbeschreiblich.

 

4 Hogal Cosplay

 

11. Gibt es andere Cosplayer die dich inspirieren?

 

Mittlerweile folge ich bei Facebook ca. 250 Cosplayern aus der ganzen Welt. Jeder von ihnen hat mich auf die eine andere Weise mit seiner Kunst beeindruckt. Zum Beipiel HS Design, der ein Cosplay in rasanter Geschwindigkeit bauen kann, aber dabei dennoch sauber arbeitet. Oder Murmeltierchen Cosplay, die einfach eine Meisterin an der Nähmaschine ist. Dann wäre da noch Karash Cosplay, der in jedem seiner Kostüme total „In-Character“ sein kann und Cyehra Cosplay, die gezeigt hat, dass es nicht immer ein Thermoplast sein muss. So könnte ich jetzt weiter machen und über jeden der 250 Cosplayer etwas schreiben 😀

 

12. Und kommen wir zur letzten Frage: Welchen Geheimtipp hast du für angehende Rüstungsbauer?

 

1. Google ist dein Freund! Es gibt zu fast allem ein Tutorial im Netz.
2. Nicht unterkriegen lassen. Wenn etwas nicht auf anhieb klappt, einfach noch einmal probieren.
3. Die Cosplay-Community ist immer freundlich und hilfsbereit, wenn ihr es auch seid.
4. Es gibt mehrere Wege zum Ziel 😉

 

7 Hogal Cosplay

 

Wenn ihr mehr von Hogal sehen möchtet, schaut doch auf ihrer Seite vorbei und lasst einen Like da. Die Gute hat wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient.