Interview mit Itoe Cosplay

Geschrieben am 27.01.2016 von Nina in Cosplayer Interviews

Die hübsche Itoe setzt nicht nur süße Mädels um, sondern überzeugt auch als Crossplayer! Und weil sie so eine tolle Ausstrahlung hat, mussten wir sie einfach Interviewen!

 

Mukuro Ikusaba [Disguise] - Danganronpa - Foto von Roxy Photography (2)

 

1. Wie bist du zu Cosplay gekommen und wie lange übst du dein Hobby schon aus?

 

Zum Cosplayen bin ich durch meine liebe Freundin Celestia, oder auch Yuyu, gekommen, die mir zur Leipziger Buchmesse 2013 mein erstes Cosplay geliehen hat – Nanami Haruka (Début) aus Uta no Prince-sama! Das war sozusagen der Startschuss für mich! Zuvor habe ich mich sehr für J-Styles, besonders Decora, interessiert. Bekannt wurde mir das Hobby durch einen Artikel in der damals noch publizierten „Yukiko“!

 

2. Was macht dir beim Cosplayen besonders Spaß und was nervt dich?

 

Ich liebe es mit Make up zu experimentieren und mich auszuprobieren, mich an neuen Perückenstylings zu testen, zu basteln und neue Näh-/Basteltechnicken zu erlernen. Besonders Spaß am Cosplayen macht es mir jedoch Zeit mit meinen Freunden zu verbringen und tolle neue Menschen kennen zu lernen! ♡

 

Ich würde sagen nerven tun mich Dinge wie Yellow/Black Facing, weil ich sie im Bezug auf Cosplay als unangebracht und nicht als nachzuvollziehen empfinde. Auch das weitere ‚abgestempelt‘ werden mit verschiedenen Adjektiven finde ich im kleinen Sinne ’nervig‘.
Es ist immer schön, wenn man begeistert von seinem Hobby ist und seine Begeisterung gern teilen möchte, aber ich würde sagen, dafür gibt es immer einen passenden Ort und eine passende Zeit – und durchaus auch eine passende Lautstärke. //D
Man sollte sich bewusste sein, dass viele Menschen diesen Hobby nicht kennen und deshalb oft eher zurück schrecken, ein Kommentar dazu abgeben oder auch ungefragt Fotos von einem machen. Natürlich ist das nicht schön, aber das ist trotzdem kein Grund unhöflich zu werden, dass gibt ihnen erst recht Kanonenfutter. Man sollte sich nicht auf ein geringeres Niveau fallen lassen, sondern versuchen, denjenigen sein Hobby in Ruhe und freundlich zu erklären und aus Erfahrung sind sie am Ende dann doch recht begeistert davon! (。•̀ᴗ-)✧

 

Haruka Nanami [Shining All Star] - Uta no Prince-sama - Foto von Roxy Photography

 

3. Gibt es Charaktere die du beim cosplayen bevorzugst?

 

Mein Cosplayschema lässt sich glaube gut beschreiben mit: zumeist kleine, niedliche, öfters auch etwas nervige und zum Großteil doch sehr liebenswürdige Charaktere. Ich habe Spaß daran solche Charaktere zu cosplayen, weil ich sie einfach gut umsetzen kann. xD
Allerdings versuche ich mich immer weiter zu entwickeln und deshalb bleibt es natürlich nicht nur bei diesem Schema! (*•̀ᴗ•́*)و ̑̑

 

4.Wie viele Cosplays hast du inzwischen?

 

Mittlerweile sind es 28 Cosplays – und viiiiieeelee weitere werden folgen!

 

Enma Ai - Jigoku Shouji Futakomori - Foto von Naphulim

 

5. Du setzt weibliche und männliche Charaktere gleichermaßen überzeugend um. Welches Geschlecht macht dir beim cosplayen mehr Spaß? Und warum?

 

Vielen lieben Dank für das Kompliment, dass freut mich sehr! ♡
Mir kommt es weniger auf das Geschlecht des Charakters, als auf dessen Charakter an sich an.
Allerdings muss ich sagen sind für mich weibliche Charaktere natürlich komfortabler zu cosplayen – verständlich glaube ich! *hust* (〃 ̄ω ̄〃)ゞ

 

6. Für einige Cosplayer ist es ein totales No-Go ein Cosplay käuflich zu erwerben. Es muss selbst gemacht sein! Wie denkst du darüber? Ist es für dich immer noch Cosplay, auch wenn es gekauft wurde?

 

Ich selbst kaufe oft meine Cosplays, entweder komplett oder auch nur teilweise. Ich persönlich bastle einfach sehr gern und mache meist dann Accessoires & Co. selbst. Ich bemühe mich so oft wie möglich ein Cosplay selbst anzufertigen, aber jeder muss selber wissen, wie viel Geld, Zeit und auch Nerven er aufbringen kann ein bestimmtes Cosplay anzufertigen. Manch einer ist halt einfach nicht so begabt im Umgang mit Nadel und Faden, deshalb ist es in keinster Weise eine Schande, wenn derjenige sein Cosplay kauft! Weiterhin hat derjenige mit dem gekauften Cosplay eventuell auch mehr Freude, als wenn er sehr viel Geld, Zeit und Aufwand in Materialien steckt und mit dem Ergebnis dann unglücklich ist. Gekaufte Cosplays können im Vergleich zur Selbstanfertigung auch durchaus günstiger sein. Außerdem gehört zum Cosplay noch viel mehr dazu, als nur das Kostüm! Perückenstyling, Make-up und die Charakterumsetzung an sich sind ebenfalls wichtige Faktoren bei denen man sein Talent unter Beweis stellen kann oder…man setzt seine Priorität einfach auf den Spaßfaktor! ♡

 

Miku Hatsune [Rolling Girl] - Vocaloid - Foto von Naphulim

 

7. Gibt es andere Cosplayer die dich inspirieren?

 

Ohja! Vor allem meine Freunde betrachte ich als Inspiration und als Vorbilder! Natürlich inspirieren mich auch viele mir nicht persönlich bekannte Cosplayer, aber ich liebe es die Arbeiten von Freunden ganz nah erleben und sehen zu können und uns in gewisser Maßen auch gegenseitig inspirieren zu können! (ノ^ヮ^)ノ*:・゚✧

 

8. Hast du neben Cosplay noch andere Hobbys, die du in deiner Freizeit ausübst?

 

Was wäre ich ohne meine Bücher und meine Violine?! *haha*
*räusper* Ich liebe es gute Bücher zu lesen – nichts geht über einen guten Krimi – mal abgesehen vom „Frisch-Geduscht-Gefühl“- und tolle Filme zu sehen! Außerdem spiele ich leidenschaftlich gern Violine und bevor ich das Laufen für mich entdeckt habe, spielte ich 12 Jahre lang Tennis. Weiterhin habe ich mich vor kurzem für die Fotografie begeistert und stehe jetzt durchaus auch hinter der Kamera und nicht davor!

 

Aoba Seragaki [Basic] - DRAMAtical Murder - Foto von Roxy Photography

 

9. Bevorzugst du Einzel-Cosplay oder Gruppencosplay?

 

Eindeutig Partner – bis Gruppencosplays! Es macht einfach so viel mehr Spaß etwas zusammen zu cosplayen! ♡

 

10. Wie wichtig im Leben ist dir Cosplay?

 

Für mich ist es ein großartiges Hobby, indem ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann! Allerdings gibt es andere Dinge, die Priorität haben, z.B. meine Schulausbildung. Ich möchte das Cosplayen gern noch lange als Hobby ausüben, aber es soll diesen Status auch beibehalten.

 

Mukuro Ikusaba [Disguise] - Danganronpa - Foto von Roxy Photography

 

11. Gibt es ein Cosplay, wo du dich noch nicht ran gewagt hast und warum?

 

Da gibt es mehrere, hauptsächlich, weil ich noch nicht viele Kenntnisse über die Eigenschaften verschiedener Stoffe und im Umgang mit Schnittmustern sowie verschiedenen Bastelmaterialien habe. Ich bin jedoch fest überzeugt diese im Laufe der Zeit zu erlernen! (๑•̀ㅂ•́)وAußerdem nimmt mein Abitur sehr viel Zeit in Anspruch, so dass ich mir gut überlegen muss, welches Cosplay ich realisieren kann und welches noch warten muss.

 

12. Kommen wir zur letzten Frage: Was ist dein Traumcosplay und wirst du es irgendwann realisieren? Oder hast du es schon realisiert?

 

Da ich mich immer wieder mit neuen Cosplays begeistern kann, würde ich mich nicht festlegen wollen, welches mein „Traumcosplay“ ist. //D
Aber zwei Cosplays, die ich unbedingt realisieren möchte sind Mana Ouma aus Guilty Crown als Awakened Eve und Miyazono Kaori aus Shigatsu wa Kimi no Uso! Mana, weil sie mich unglaublich fasziniert und ich diese Version einfach umwerfend finde! Außerdem habe ein Fabel für richtige Antagonisten entwickelt und Kaori, weil ich sie als Charakter einfach liebe. Das beginnt bei ihrer Lebenseinstellung und hört bei ihrer Art, wie sie die Violine spielt auf.

 

Zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich beim myCostumes-Team bedanken, dass ich die Möglichkeit hatte, bei dieser Interviewreihe mitzumachen! Vielen Dank!

 

Haruka Nanami [Shining All Star] - Uta no Prince-sama - Foto von Roxy Photography (2)

 

Vielen Dank für das süße Interview! Wer gerne mehr von Itoe sehen möchte, schaut doch einfach auf ihrer Seite vorbei! (klick mich!)