Interview mit Nuwanda Cosplay

Geschrieben am 22.07.2016 von Nina in Cosplayer Interviews

Die gute Nuwanda überzeugt nicht nur mit ihren wundervollen Kostümen, sondern auch mit ihrer gesunden Einstellung zu unserem kreativen Hobby Cosplay. Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit ihr auch über kritischere Themen zu sprechen.

 

Leona [Leauge of Legends] - Fotograf: Ebony-Fey

 

1. Beginnen wir mit der typischen Einsteigerfrage: Wie wurdest du auf Cosplay aufmerksam und wie lange übst du dieses Hobby schon aus?

 

Im Juni werden es 3 Jahre und genau wie bei vielen anderen Cosplayern war auch bei mir Anime & Manga ein ganz großer Teil meiner Kindheit. Als ich älter wurde bin ich dann durch Zufall auf das Thema Cosplay gestoßen. Es hat auch noch einige Jahre gedauert bis ich wirklich damit angefangen habe, denn alleine konnte ich mir nicht vorstellen das alles anzupacken. Zum Glück hab ich aber 2013 meine jetzige Cos-Partnerin in der Schule kennengelernt. Von da an ging es richtig los! Meine Schwester haben wir 2014 mit an Bord geholt und sie ist total begeistert gewesen! Jetzt sind wir sozusagen ein festes 3er Grüppchen, das sich aber immer über weiter Gruppenmitglieder freut :).

 

2. Gibt es Charaktere die du beim cosplayen bevorzugst?

 

Wenn ich so darüber nachdenke nicht wirklich. Bisher sind meine Cosplays doch sehr unterschiedlich bzw. erkenne ich noch kein Muster. Für mich selbst hab ich aber festegestellt, dass ich mich in der Rolle von Prinzessinen, oder “majestätischen“ Charakteren am wohlsten fühle. Ich bin einfach extrem schlecht darin böse Charaktere zu verkörpern und hab da immer leichte Probleme mit den Gesichtsausdrücken.

 

Hakuei Ren [Magi] - Fotograf: DieSchwester Cosplay

 

3. Was macht dir besonders Spaß an Cosplay und was magst du weniger gern?

 

Am meisten Spaß macht mir dann wirklich die Convention selbst. Ich liebe es meine Freunde aus ganz Deutschland/Österreich wieder zu sehen und einfach eine schöne Zeit zu haben. Man lernt ständig total liebe Menschen kennen und nach jeder Con bin ich super motiviert und inspiriert an meinen nächsten Cosplays zu arbeiten.

 

Was ich absolut nicht leiden kann ist diese Geschichte mit der “Cosplay-Elite“. Was mich daran so stört ist nicht die sogenannte Elite selbst (die sich selbst wohl niemals so bezeichnen würde), sondern die Leute, die Cosplayer in Klassen aufteilen und denken, dass nur eine hohe like Zahl auf Facebook zählt. Cosplay sollte so viel mehr sein als ein ständiger Konkurrenzkampf und dem daraus entstehenden Neid bzw. Rivalitäten.

 

4. Welcher Aspekt macht deiner Meinung nach ein gutes Cosplay aus? Und welcher ist dir beim cosplayen besonders wichtig?

 

Für mich ist ein Cosplay gut, wenn ich die Liebe zum Detail bzw. zum Charakter selbst sehen kann. Große, beeindruckende Rüstungen bekommen meist viel Aufmerksamkeit, auch wenn sie mal nicht so sauber gearbeitet sind. Eine einfache Schuluniform, wird weniger beachtet. Dabei gibt es da auch so große Unterschiede. Ein fein gearbeitetes Kleid fasziniert mich z.B. oft mehr als eine noch so imposante Rüstung.

 

Und besonders wichtig beim Cosplayen finde ich das Thema Make up. Es kann einen riesigen Unterschied machen und mit Tutorials und etwas Übung kann das heutzutage auch jeder lernen. Vor allem bei Bildern macht es viel aus, denn leider “ schluckt“ die Kamera die Intensität der Schminke. Ich bin auch der Meinung, dass man auch bei Charaktere die eigentlich ungeschminkt sind ein bisschen was auflegen sollte. In dem Fall aber natürlich dezent 🙂

 

Astrid [HTTYD 2] - Fotograf: Red-Kitsu Cosplay     mit DieSchwester Cosplay als Ruffnut

 

5. Was war bisher deine größte Herausforderung der du dich stellen musstest? Konntest du sie meistern?

 

Meine größte Herausforderung war definitiv meine erste Rüstung die ich letztes Jahr für die Connichi gebaut habe. Es war Leona aus League of Legends. Wer den Charakter kennt weiß, dass sie nicht nur eine Rüstung trägt, sondern auch ein riesiges Schild und Schwert mit sich führt.
Sie war ein sehr aufwendiges Projekt und ich musste viele Arbeitsschritte zum ersten mal ausprobieren. Ich war mir auch nicht immer sicher, ob am Ende überhaupt alles gut gehen wird. Zum Glück hat alles geklappt, wobei die Ausmaße des Cosplays mich leider im Transport sehr einschränken und ich sie deswegen nicht zu vielen Conventions mitbringen kann. Ich hätte mir mehr Zeit nehmen müssen und etwas mehr Gedanken in den Transport stecken sollen. Es ist also noch Luft nach oben was das Meistern betrifft xD

 

Leona [Leauge of Legends] - Fotograf: Ebony-Fey

 

6. Cosplay setzt sich aus vielen Disziplinen zusammen. Man schneidert, bastelt, stylt Perücken und vieles mehr. In welcher dieser Disziplinen siehst du deine Stärke?

 

Im Perücken stylen bin ich nicht so gut und das Nähen ist eher so ein trial and error Verfahren :D!
Ich denke dann ist es das Basteln. Es macht mir einfach am meisten Spaß und besonders liebe ich es die fertigen Kostümteile dann anzumalen. Zeichnen ist sowieso eine alte Leidenschaft von mir, deswegen liegt mir das wohl am besten. Nähen gefällt mir zwar auch sehr gut, aber da muss ich noch viel mehr überlegen und manche Teile auch 2-3 mal ausprobieren. Das kostet Zeit…und davon hat man doch immer so wenig 😀

 

7. Kommen wir zu etwas kritischeren Themen im Cosplaybereich. Cosplay ist ein sehr oberflächliches Hobby, das kritisch betrachtet wird, wenn man nicht dem Ideal entspricht. Wie denkst du über das Thema?

 

Ich finde das ganze Thema einfach nur sehr schade. Wenn ich nur Charaktere Cosplayen darf, die so aussehen wie ich, dann kann ich auch gleich mit den Hobby aufhören. Da frage ich mich auch manchmal wo die Herausforderung stecken soll. Klar ist es schön, wenn man durch Zufall 100 prozentig zu dem Charakter passt, aber wenn man mal ehrlich ist können das nicht viele von sich behaupten. Außerdem hat sowieso jeder seine eigene Vorstellung von “Ideal“.

 

Oberflächliche Menschen sind in jedem Bereich des Lebens nervig und bei einem so stark visuellen Hobby wie Cosplay, ist das natürlich das gefundene Fressen zum meckern und lästern. Ich hasse das. Wirklich. Von solchen Menschen halte ich dann auch lieber Abstand.

 

8. Im Internet herrscht manchmal ein harscher Ton und Fans von Games und Serien urteilen recht hart über Cosplayer, wenn diese nicht ihrer Meinung nach perfekt dem Charakter entsprechen. Warst du von solchen „Urteilen“ auch schon betroffen? Wenn ja, wie gehst du mit dieser „Kritik“ um?

 

Ohja…davon können wohl viele ein Lied singen. Ich war auch schonmal betroffen, wenn auch nur einmal. Es ging um mein Raven (Teen Titans) Cosplay. Ich wusste sehr wohl, dass meine Figur absolut nicht zu ihr passt, aber es war mir egal weil ich den Charakter so sehr mag. Natürlich hab ich genau deswegen einen fiesen Kommentar bekommen, dass ich mit meiner Figur solche Charaktere nicht cosplayen sollte. Ich versuche solche Sachen größtenteils zu ignorieren, weil es einen sonst total runter zieht. Ich hab dann auch genau mit diesen Cosplay bei der #NoHate Aktion von Gelo Cosplay Photography mit gemacht. Das positive Feedback davon hat wirklich geholfen.

 

Raven [Teen Titans] - Fotograf: DieSchwester Cosplay      mit Red-Kitsu Cosplay als Beast Boy

 

9. Auch wenn du keine Size Zero hast, überzeugst du trotzdem in deinen tollen Kostümen. Hast du einen Tipp für andere Cosplayer, die sich auf Grund ihres Körpers nicht an ein Kostüm ran trauen?

 

Habt einfach keine Angst das Kostüm umzusetzen in das ihr euch verliebt hat. Wirklich nicht. Es wird IMMER Menschen geben die etwas zum meckern bzw. lästern finden. Egal ob man zu dick, dünn, klein, groß oder einfach die “falsche“ Nationalität hat. Also egal was ihr tut oder wie perfekt oder nicht perfekt ihr zu einen Charakter passen solltet, es gibt jemanden da draußen der es schrecklich findet. Das klingt jetzt sehr negativ, aber es gibt mindestens genauso viele Leute, die deine Arbeit klasse finden werden, oder vielleicht sogar die gleichen Probleme haben und dich dafür bewundern, dass du dich getraut hast. Menschen die von diesen Oberflächlichkeiten Abstand nehmen können. Sobald ihr euch dessen bewusst werdet, sollte euch nichts mehr davon abhalten die Charaktere zu Cosplayen die ihr mögt.

 


10. Denkst du das man mit Plus Size darauf achten sollte, was man für einen Charakter umsetzt? Oder bist du der Meinung, dass man das machen sollte, was einem gefällt?

 

Ich denke jeder sollte machen was ihm gefällt :). Ich bin es leid zu sehen, dass Leute Angst haben einen Charakter zu Cosplayen nur weil sie nicht so aussehen und die Figur nicht haben. Cosplayt für euch und nicht für irgendjemand da draußen, der denkt er darf sich anhand eurer äußeren Erscheinung eine Meinung über euch bilden. Solang du glücklich und zufrieden mit deinen Kostümen bin ist alles gut. Und jeder muss für sich selbst entscheiden dürfen, in welchen Kostümen er sich wohl fühlt! Trotzdem muss ich aber auch sagen, dass es nicht jeder so sieht und blöde Kommentare kommen werden die man dann verkraften muss.

 

Prinzessin Yue [Avatar] - Fotograf: Red-Kitsu Cosplay

 

11. Vielen Dank für deine ehrlichen Worte! Gehen wir wieder zu den angenehmen Themen zurück: Welches deiner bisherigen Cosplays ist dein absolutes Lieblings-Cosplay?

 

Das ist ehrlich gesagt ziemlich schwer zu sagen für mich. Ich liebe mein Leona Cosplay, weil ich einfach so viel Zeit, Energie und Herzblut hineingesteckt habe und jeder, der meine Seite verfolgt würde wohl erwarten, dass es mein lieblings Cosplay ist. Dennoch muss ich zugeben, dass ich am liebsten eins meiner einfacheren Cosplays trage, nämlich Prinzessin Yue aus Avatar. Ich kann gar nicht genau sagen warum, aber irgendwie gefalle ich mir darin am meisten und es ist total bequem (wenn auch sehr warm). Ich hab das Cosplay innerhalb von einer Woche gemacht. Ich finde das zeigt, dass man nicht das größte/beeindruckendste Cosplay haben muss um stolz darauf zu sein ♥

 

12. Auf welches Hilfsmittel greifst du immer zurück bei einer großen Nähaktion?

 

Frischhaltefolie, Kreppband und Zeitungspapier :D. Damit erstelle ich in der Regel meine Schnittmuster für Kostüme bzw. Rüstungsteile. Wer diese wahnsinnig praktische Technik noch nicht kennt, sollte sich unbedingt mal ein Youtube Video dazu ansehen. Das kann wirklich jeder und macht das Cosplayer Leben viel einfacher!

 

Linca [Atelier Escha & Logy] - Fotograf: Harui

 

13. Und kommen wir leider schon zur letzten Frage: Nehmen wir an, du könntest eine internationale Convention besuchen, welche würdest du wählen und warum?

 

Da wähle ich die Katsucon in Washington DC! Ich hab schon so viele tolle Videos gesehen und jeder ist begeistert von dieser Convention. Ein Bild beim berühmt berüchtigten Gazebo, wäre außerdem ein kleines wahr gewordenes Träumchen. Wenn ich Glück hab erfüllt sich der Traum sogar innerhalb der nächsten 2-3 Jahre! Allgemein würde ich aber gerne mehr internationale Conventions besuchen um zu sehen, wie die Cosplay Szene in anderen Ländern ist.

 

Captain Hook Genderbend [Peter Pan] - Fotograf: Op-2 Photography

 

Wer mehr von Nuwanda sehen möchte, schaut doch mal auf ihrer Facebookseite vorbei!