Krönchen aus WFA

Geschrieben am 27.01.2015 von Nina in Thermos und Heißluftpistole Tutorials

So viele möchten so gerne mit Worbla’s Finest Art arbeiten, trauen sich aber noch nicht so ganz an das Material heran. Wir möchten euch sehr gerne diese Angst nehmen und haben deswegen ein kleines Tutorial für euch.

 

Zuerst muss mal gesagt werden: Ihr müsst aus Worbla’s Finest Art (oder kurz gesagt WFA) nicht immer gleich eine komplette Rüstung bauen. Um das Material kennen zu lernen, tun es kleine Accessoires natürlich auch. In unserem Tutorial basteln wir ein kleines Krönchen. Um genau zu sein, das Krönchen von Dornröschen.

 

Dazu braucht ihr:
Papier, Schere und Stift
Moosgummi
Heißluftgebläse
Worbla’s Finest Art

 

Zuerst erstellt ihr euch ein „Schnittmuster“. Schaut euch die Vorlage genau an und zeichnet die Form eurer Vorlage ab. In unserem Fall ist es die besagte Krone von Dornröschen. Diese schneidet ihr aus. Nun habt ihr ein hübsches Schnittmuster.

 

WFA-Krone_Schnittmuster

 

Das Schnittmuster übertragt ihr nun einmal auf das Moosgummi und zweimal auf das WFA.
Bedenkt bitte das ihr bei dem WFA etwas Überstand lasst. Das Moosgummi dient zur Stabilisierung und als Kernstück zwischen dem WFA. Wir verwenden hier zwei Schichten WFA, damit die Rückseite der Krone auch hübsch aussieht.
Schneidet auch hier alle drei Teile mit einer Schere aus.

 

WFA-Krone_03

 

Ist alles ausgeschnitten, erhitzt ihr mit einem Heißluftgebläse ein Teil WFA von beiden Seiten. Durch die Hitze (ca. 80-90° C) wird das WFA aktiviert. Durch seine Aktivierung wird das WFA weich und lässt sich für eine kurze Zeit verformen.

 

WFA-Krone_weich

 

Legt auf das erhitzte WFA-Teil das ausgeschnitte Moosgummi und drückt es an das WFA. Erhitzt nun das andere WFA-Teil von beiden Seiten und legt es auf das Moosgummi. Drückt die drei Teile aneinander und versäubert durch das Drücken sorgfältig die Ränder.
Den überstehenden Rand schneidet ihr einfach ab. Aber vorsichtig, nicht zu dicht am Moosgummikern!

 

WFA-Krone_Drücken

 

Sind die drei Teile verbunden und ist alles fein versäubert, erhitzt ihr das WFA erneut und bringt es in die Form. Dazu erhitzt ihr am besten beide Seiten, damit das Material gleichmäßig erwärmt wird und sich besser formen lässt. Eventuell könnten durch das erneute Erwärmen sich neue kleine Bläschen bilden, die könnt aber aufstechen und platt drücken.

 

WFA-Krone_Bläschen

 

WFA-Krone_formen

 

Für eine richtige und gleichmäßige Rundung passt eure Krone z.B. an einem Styroporkopf an.
Ist das WFA abgekühlt, bleibt es in der Form. Wenn ihr das möchtet könnt ihr noch die Ränder mit einem z.B. Dremel schmirgeln. Ansonsten, wenn ihr zufrieden seid, könnt ihr nun die raue Oberfläche von WFA behandeln.

 

WFA-Krone_Kopf

 

Das funktioniert zu einem mit mehreren Schichten Holzleim, die ihr dünn mit einem Pinsel auftragt oder ihr sprüht die Krone mit Spritzspachtel ein.
Ist die Oberfläche glatt, könnt ihr nun der Krone Farbe verpassen. Fertig ist eure Krone!