Ninas Aprikosenherzen

Geschrieben am 12.12.2014 von Nina in Japan und Lifestyle Rezepte

Habt ihr schon Plätzchen gebacken? Oder braucht sogar noch Nachschub? Wir haben selbstverständlich schon die ersten Plätzchen gebacken und möchten euch eines unserer Lieblingsrezepte vorstellen.

 

Dafür braucht ihr:
300g Mehl
2 TL Backpulfer
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 kl. Prise Salz
1 Ei
150g Butter
Marmelade (wir haben Aprikosenmarmelade verwendet)
Kuvertüre

 

Ihr vermischt zuerst Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und eine kleine Prise Salz. Gebt das Ei und die Butter in flöckchenform dazu. Das Ganze verknetet ihr nun zu einem Teig. Wenn ihr euch die Arbeit ein wenig erleichtern wollt verwenden den Knethacken von eurem Handmixer.
Wenn ihr einen tollen glatten Teigklumpen habt, stellt ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

 

Kommen wir zum spaßigen Teil! Rollt den Teig etwas dünner aus als normal. Nun stecht mit einer Herzchenform ganz viele Herzchen aus und backt sie bei 180°C je nach Ofen 8-10 Minuten lang.
Nach dem Auskühlen bestreicht ein Herzchen mit Aprikosenmarmelade und drückt ein weiteres Herzchen vorsichtig auf das bestreichte. Nach kurzem Trocknen halten die Hälften von alleine zusammen. Ihr könnt natürlich auch eine andere Marmelade verwenden, falls ihr Aprikose doof findet.
Erwärmt die Kuvertüre mit einem Wasserbad und bestreicht eine Herzchenhälfte mit geschmolzener Schokolade.

 

Wenn die Schokolade völlig ausgehärtet ist, könnt ihr eure Plätzchen mit einer Tasse Tee oder einem warmen Kakao genießen. Übrigens halten die Plätzchen eine ganz Weile, wenn ihr sie in einer Blechdose aufbewahrt!

 

Aprikosenherzen