Steckbrief The Cursing German

Geschrieben am 06.05.2016 von Nina in Patenkinder

Mein Name: Sarah
Mein Alter: knackige 27 Jahre
Ich cosplaye seit: März 2011
Das war mein erstes Cosplay: Geisterprinzessin Perona aus One Piece
Das war meine erste Convention: Animuc 2011
Mein Lieblingskostüm: Mein geliebter Swordie aus Ragnarök Online
Das mache ich neben Cosplay: Ich kämpfe gegen das Böse und arbeite im Telekom-Shop als gelernte IT-Systemkauffrau.
Mein Traumcosplay: Ich habe kein Traumcosplay, dafür setze ich mir immer wieder kleine Ziele die ich pro Jahr umsetzen möchte. Für dieses Jahr ist es Mei aus Overwatch und Sakura (Fire Kimono) aus Tsubasa – Reservoir Chronicle
Meine Stärke beim Cosplay: Eigentlich bin ich ein kleiner Allrounder aber wenn ich eine Stärke nennen soll dann ganz klar Nähen. Ich liebe es mit vielen verschiedenen und hochwertigen Stoffen zu arbeiten. Persönlich finde ich die Stoffwahl eines Cosplays sehr wichtig und achte sehr darauf, dass alles mit einander harmoniert. Außerdem experimentiere ich gerne mit Perücken auch wenn ich kein Profi darin bin und die Stoffbemalung hat mich seit dem Cape von meinem Swordie gepackt.
Da muss ich noch was üben: Termoplasten sind leider nicht meine Stärke auch wenn ich oft mit ihnen arbeite. Das möchte ich in den nächsten Projekten definitiv ausbauen genauso wie ich meine bereits vorhandenen Nähskills noch verbessern möchte.
So viele Kostüme habe ich schon gezaubert: 18 Cosplays , zwei weitere sind noch in Arbeit
Das ist meine Lieblingsconvention: Animuc, Dokomi & Connichi 😀 Ich liebe es Outdoor zu shooten und auf Cons mit Freunden auf einer Decke Kekse zumampfen, diese drei Cons sind perfekt dazu geeignet.

 

Bild_CursingGerman_Steckbrief
photo by FOOFY Cosplay

 

Das erhoffe ich mir von der myCostumes-Patenschaft: Die Möglichkeit zu haben soviel tolle Materialien verwenden zu können und versuchen der Cosplayszene ein Stück meines neudazugewonnenen Wissen weiterzugeben.

 

Cosplay ist für mich: Freundschaft, Kreativität ausleben und Entspannung
Zu Letzterem möchte ich gerne eine kleine Erklärung abgeben. Jeder kennt das, man kommt nach einem total stressigen Tag nach Hause und braucht eine Pause vom Alltag, du brauchst unbedingt Entspannung. Wenn ich meine Nähmaschine anschmeiße und dem sanften Takatak lausche entspannt mich das total.

 

Facebook: https://www.facebook.com/cjxcosplay/?fref=ts