WFA-Brustschalen sparsam gemacht

Geschrieben am 26.10.2014 von Nina in Thermos und Heißluftpistole Tutorials

Worbla’s Finest Art kann man nie genug haben und gerade bei dem Bau einer Rüstung ist man froh, wenn man das vielseitige Material sparsam einsetzen kann. Denn wenn wir mal ehrlich sind: ein Rüstungsprojekt ist nicht gerade günstig.
Dieses kleine Tutorial richtet sich an die Damen der Cosplayerwelt. Wir zeigen euch, wie ihr die geliebten Mops-Schalen sparsam herstellen könnt.

 

Ihr braucht für eure Schalen:
Frischhaltefolie
Malerkrepp
1 DIN A5 Blatt Papier
Filzstift
1 halbe Acryl-Kugel 12-15cm Durchmesser
1 S-Platte Worbla’s Finest Art
Schere

 

Die meisten ziehen WFA doppelt gelegt über eine Acryl-Kugel. Eine einzelne Schicht reißt zu schnell ein, wenn man sie derartig weit dehnt, darum die zweite Schicht. Doch es geht auch mit einer einzelnen Schicht WFA. Es kostet uns etwas mehr Vorbereitung und Arbeit, spart aber Material und macht die Rüstung auch insgesamt etwas leichter. Um zu verhindern, dass das Material einreißt benutzen wir ein Schnittmuster.

 

Zuerst wickelt ihr die Acryl-Halbkugel in Frischhaltefolie ein und überklebt sie mit dem Malerkrepp. Zeichnet auf dem Malerkrepp ein großes X auf, so dass ihr die Kugel in vier gleich große „Kuchenstücke“ teilt.
Löst die Frischhaltefolie mit dem Malerkrepp von der Kugel und schneidet die „Kuchenstücke“ aus.

 

Papierschnittmuster

Uns reicht ein einzelnes Stück als Schnittmuster. Nehmt einfach das, das am gleichmäßigsten gelungen ist. Drückt es platt, zeichnet es auf Papier nach und schneidet es aus. Übertragt dann das Papierschnittmuster viermal auf das WFA und schneidet es möglichst genau aus. (ohne Zugaben an den Rändern!)

WFA anformen

Wickelt wieder die eine Hälfe der Acryl-Kugel in Frischhaltefolie ein. Erhitzt nun die ausgeschnittenen WFA-Teile und formt sie an die Kugel an. Es kann sein, dass die Teile nicht sofort aneinander passen. Erhitzt sie dann einfach abermals an den Kanten, die sich berühren sollen, und schiebt die Teile dort zusammen. Eventuelle Falten oder Wulste könnt ihr platt drücken oder zum Rand hin ausstreichen.

 

Luecken schliessen

Eventuelle Lücken könnt ihr mit einem passenden Stück einfach schließen.

 

Form abnehmen

Lasst das WFA auskühlen und köst die Acryl-Halbkugel vorsichtig ab. Die Frischhaltefolie bleibt etwas an dem WFA kleben, lässt sich aber mit etwas Zug lösen. Den unsauberen Rand könnt ihr mit der Schere abschneiden.

 

Fertig ist das Grundgerüst eurer Mops-Schale. Natürlich lässt sich eure WFA-Kugel noch in Form schneiden und verzieren. Und keine Angst, die Kugel ist alleine durch die Rundung sehr stabil!