Worbla Veredelung

Geschrieben am 05.07.2016 von Nina in Produktvorstellung Requisiten Thermos und Heißluftpistole Tutorials

Ganz gleich welches Material ihr verwendet habt, ihr solltet die Oberfläche vor der Bemalung glätten. Je nach Materialart und Grundierung müsst ihr unterschiedlich viel Zeit und Liebe investieren.
In diesem Beitrag stellen wir euch unterschiedliche Produkte vor und geben Tipps zu deren Anwendung. Alle Beispiele wurden zweimal grundiert und geschliffen. Natürlich würde alles noch glatter und feiner gehen, wenn man noch mehr Zeit in Schleifarbeiten stecken würde.

 

Gesso:
Das zähflüssige Gesso ist eine weiße Farb-Mischung, bestehend aus einem Bindemittel mit Gips, Kreide, Pigment oder einer Kombination aus diesen Bindemitteln und wird in der Kunst zur Vorbereitung von verschiedenen Untergründen wie Holzplatten, Leinwänden und Skulpturen als Basis für Farben und anderen Materialien verwendet. Gesso kann mit Acrylfarben vermischt werden und ist auch in schwarz erhältlich.
Gesso wird gerne verwendet um die raue Oberfläche auf Worbla’s Finest Art zu glätten, aber auch um z.B. Nahtstellen, Dellen, Löcher und andere Unebenheiten auszubessern.
Ihr tragt mehrere dünne Schichten (können bis zu 10 Schichten sein) Gesso mit einem flachen Pinsel auf. Gesso braucht mehrere Stunden bis es vollständig durch gehärtet ist.
Sind die Schichten komplett ausgehärtet, müsst ihr die Oberfläche mit einem feinkörnigen Schleifpapier schleifen. Das kann etwas mühsam sein, aber umso gleichmäßiger ihr schleift, umso schöner und glatter wird die Oberfläche sein. Ein kleiner Tipp: Sehr günstiges Gesso, ist nicht unbedingt das beste Gesso. Umso höher der Preis, um so besser ist die Qualität. (wie bei vielen Dingen eigentlich)
Gesso bekommt ihr hier: http://www.mycostumes.de/Gesso

 

Worbla_Veredelung_Gesso Tube

 

Holzleim:
Holzleim ist wohl die verbreiteste Methode um die Oberfläche von Worbla’s Finest Art zu glätten. Zwar ist Holzleim die günstigste Variante, aber es lässt sich leider nicht wirklich gut schleifen und Fehler und Unebenheiten kann man auch nicht korrigieren.
Dafür trocknet der Leim relativ schnell und bildet eine gummiartige Schicht. Um Worbla’s Finest Art zu glätten, tragt ihr Holzleim mit einem großen, weichen, flachen Pinsel auf. Achtet darauf, das ihr gleichmäßig arbeitet und nicht zu viel Holzleim verwendet, sonst bilden sich unschöne Tropfen (oder auch Nasen genannt!). Ihr müsst auch hier mehrere Schichten auftragen.
Um unschöne Pinselstriche zu kaschieren, streicht mit nassen Fingern über die letzte Schicht Holzleim. Je nachdem wie glatt es werden soll, müsst ihr zwischen 3 – 7 Schichten Holzleim auftragen.

 

Worbla_Veredelung_Holzleim

 

Spritzspachtel:
Im Vergleich zu Gesso und Holzleim ist Spritzspachtel (oder auch Sprühspachtel) etwas teurer. Dafür könnt ihr aber die Oberfläche schnell und einfach glätten.
Spritzspachtel kommt aus dem Autolack-Bereich. Diesen findet ihr im Baumarkt bei den Farben und Lacken (oder halt eben beim Autobedarf) und ist eigentlich dafür gedacht, um Schäden im Autolack auszubessern.
Er wird wie Sprühlack aufgetragen. Achtet darauf, das ihr Sprühspachtel schön dünn auftragt, sonst können sich Tropfen bilden. Hier müsst ihr nur 1 – 3 Schichten auftragen.
Wenn ihr mit Spritzspachtel arbeitet, solltet ihr euren Arbeitsplatz großflächig abdecken, da sich der Sprühnebel überall absetzt. Während ihr sprüht schützt eure Augen, Mund und Hände und arbeitet entweder draußen oder in gut durchgelüfteten Räumen.

 

Worbla_Veredelung_Spritzspachtel

 

Schwarzer Glimmermörtel:
Glimmermörtel ist eine Mischung aus Acryl-Polymer und Eisenoxyd mit Glimmerpartikeln. Die Paste ist wasserlöslich und kann verdünnt, oder auch mit Acrylgelen gemischt werden.
Glimmermörtel könnt ihr mit einem Pinsel oder einer Spachtel auftragen. Hier reichen oft nur zwei Schichten. Ist die Paste ausgehärtet, lässt sie sich mit einem feinkörnigen Schleifpapier abschleifen und bekommt gerade auf Worbla’s Black Art eine sehr glatte Oberfläche. Außerdem eignet sie sich sehr gut um Unebenheiten auszugleichen.
Im Vergleich zu anderen Produkten, ist der Glimmermörtel von Pébéo etwas teuer. Aber dafür bekommt ihr ohne viele Schichten und Schleifarbeiten ein sehr glattes Ergebnis.
Glimmermörtel bekommt ihr hier: http://www.mycostumes.de/Schwarzer-Glimmermoertel-250ml

 

Worbla_Veredelung_Glimmermörtel

 

Gesso Spray:
Gesso Spray ist ein Produkt auf Wasserbasis und eignet sich für fast alle Untergründe wie Holz, Metall, Terrakotta, Glas, Porzellan, Pappe, Stein, Beton und natürlich auf allen Materialien der Worbla-Familie.
Mit nur ein bis zwei Schichten aufgesprühten Schichten wird die Oberfläche auf den beliebten Thermoplasten geglättet. Zwar lässt es sich viel leichter und sauberer als Gesso aus der Tube auftragen, aber auch hier müsst ihr darauf achten, dünne Schichten aufzutragen.
Die Oberfläche trocknet relativ schnell, möchtet ihr das Gesso jedoch noch einmal schleifen, solltet ihr euer eingesprühtes Werkstück am besten über Nacht ruhen lassen.
Durch das Sprüh-Gesso schafft ihr außerdem einen guten Haftgrund für die kommenden Farbschichten. Gesso Spray bekommt ihr hier: http://www.mycostumes.de/Gesso-Spray-200ml

 

Worbla_Veredelung_Gesso Spray

 

Molding Paste:
Diese Modellierpaste ist sehr deckend und kann im trockenen Zustand problemlos geschliffen werden.
Außerdem hat sie eine hohe Viskosität und beinhaltet feine Sandkörner. So können Strukturen auf verschiedenen Untergründen modelliert werden, aber auch problemlos Unebenheiten und Rillen in den Werkstücken aus WFA & Co. ausgeglichen werden.
Aber achtet auch hier darauf, das ihr mit dünnen Schichten arbeitet. Sonst enstehen unschöne Rillen, die sich nur mit Geduld und Schleifpapier korrigieren lassen.
Molding Paste/Modellierpaste bekommt hier hier: http://www.mycostumes.de/Modellierpaste-hohe-Dichte

 

Worbla_Veredelung_MoldingPaste

 

Natürlich könnt ihr mit allen Produkten eine glatte Oberfläche auf den Thermoplasten erzeugen. Mit manchen Produkten ist es mit mehr Zeit und Aufwand verbunden. Findet am besten selbst heraus, mit welcher Methode ihr am besten zurecht kommt.
Und bedenkt: Nicht zu jeder Rüstung passt eine super glatte Oberfläche. Gerade bei rustikalen Rüstungen (wie z.B. aus Skyrim) ist die raue Oberfläche von WFA ein Segen und braucht nicht so viel Liebe in der Oberflächenbehandlung.